Sei gut zu dir,
um Gottes willen.
Was gibt dir Kraft?
Was macht dein Leben lebenswert?

Ihr Plan

Vorsatz notieren und erinnern lassen!

Haben Sie einen Wunsch, den Sie sich oder Ihren Lieben erfüllen möchten, wenn die Beschränkungen der Corona-Zeit vorbei sind?

Haben Sie eine Idee, was Sie und Ihr Leben bereichern könnte?

Was möchten Sie mit Ihrer Familie, Ihren Freunden oder Nachbarn unternehmen, wenn die Tage des unfreiwilligen Verzichts vorbei sind?

Halten Sie Ihren Vorsatz fest. Gleich jetzt.

Wir erinnern Sie an Ihre schönen Pläne.

Aktion

Schönes entdecken und Pläne schmieden

Die diesjährige Fastenzeit lädt besonders dazu ein, innezuhalten, für sich selbst zu entdecken, was einem gut tut, was Kraft gibt, das Leben lebenswert macht. Und nach vorne zu blicken: auf die Zeit nach der Corona-Krise.  

Pläne

Ich freue mich darauf, endlich wieder ohne Sorgen mit Freunden u. Familie zusammen zu kommen.
Ich freue mich darauf, wenn die Zeit der unfreiwilligen Einsamkeit vorbei ist.
Das wird in erster Linie meiner Seele sehr gut tun.

Kay O., Lübeck

Ich freue mich darauf, in ein klassisches Klavier-Konzert zu gehen – am liebsten mit Debussy und Chopin.
Mit meiner Freundin und schick angezogen.

Andreas Wingender, Hamburg

Ich freue mich darauf, in meiner Wohnung eine Einweihungsparty mit allen Freunden zu feiern.

Sven Richter, Hamburg

Ich freue mich am meisten darauf, eine Ausstellung / ein Museum zu besuchen.
… ins Theater zu gehen um ein klassisches Stück zu genießen.
… mit der Bahn wieder nach Berlin zu fahren.
… Kaffee zu trinken mit Hannelore und ausgiebig zu quatschen!

Karin Köpp, Hamburg

Wenn dass hier alles vorbei ist, möchte ich als aller Erstes mich mit meinen Freunden am See treffen. Meinen Lieblingswein trinken und über alles reden. Ich möchte einfach irgendwann da liegen und daran denken, wie schön mein Leben ist und dass ich so unglaublich dankbar bin, denn dieses Gefühl vermisse ich am allermeisten. Bis bald 🙂

Patricia Soares, Wahlstedt

Ich freue mich darauf, meine Freunde und Familie wieder in den Arm zu nehmen. Ganz lange!
Wieder gemeinsam lachen und weinen, nicht nur am Telefon.
Den ausgefallenen Urlaub nachholen. Noch nie gab es eine so lange Vorfreudezeit.

Alexandra Avermiddig, Elmshorn

Ich freue mich darauf, eine Ferienwohnung zu mieten, in die unsere Kinder alle kommen können und wo wir das Zusammensein wieder genießen können.

Marie-Agnès Poignon, Hamburg

Ich freue mich darauf, einen Tag der Musik in St. Jakobus Lurup mit Michael Althaus zu feiern.

Jean-Marie Poignon, Hamburg

Ich freue mich darauf, mit meinen Freunden etwas zusammen zu unternehmen.
Ich wünsche mir, dass uns diese schwere Zeit immer daran erinnert, was wirklich wichtig ist.
Ich nehme mich vor, für hilfsbedürftige Menschen da zu sein.

Simone Wilkens, Twistringen

Ich freue mich am meisten darauf, wenn ich meinen für das letzte Jahr geplanten Urlaub in der Toskana nachholen kann.
Dort möchte ich mir viele sehr schöne Städte wie Pisa, Lucca, Siena, San Gimignano und Florenz anschauen.
Ich wünsche mir, wieder draußen und nicht nur online tanzen zu können. Ich nehme mir viele Reisen und Ausflüge vor.

Stefan Forbrig, Neumünster

Ich wünsche mir, meine Tochter und meinen Schwiegersohn in deren Wohnung in Niedersachsen zu besuchen.
Das letzte Mal war im November 2019 dort. Des Weiteren hoffe ich, meine 6. Großnichte (die erste auf meiner Seite der Familie) in Portugal kennenzulernen.
Und ich wünsche mir, den 70. meines Ehemannes mit der ganzen direkten Familie zu feiern (mindestens 27 Personen).
Mein 60. Geburtstag musste ausfallen, aber Gott sei Dank sind alle gesund!

Manuela Dallmeier, Kiel

Ich möchte mit meinem Mann und meinen Kindern endlich wieder meine Eltern besuchen.
Mein Mann möchte mit uns eine Radtour nach Kopenhagen machen.
Mein einer Sohn will mit den Nachbarn ein Feuer im Garten machen.
Meine Tochter möchte wieder mit ihren Freundinnen spielen.
Mein anderer Sohn möchte in den Kletterpark nach Eckernförde gehen.

Stephanie Meyer-König, Flensburg

Mehr Zeit für meine Familie…mehr Zeit für mich.

Angi Andres, Hamburg

Ich möchte mit meinem Sohn in einem Restaurant essen gehen.

Wanda Lorena García-Börmel, Hamburg

Ich möchte, dass meine Familie nach überstandener Coronakrise
die Spaltung durch die Pandemie übersteht und das Band wieder fester und stärker wird.

Silke Ottow, Hamburg

Ich freue mich am meisten darauf, meine lieben Freunde endlich wieder persönlich treffen zu können.
Wenn wir uns wieder unbedenklich treffen können, werde ich zuallererst einen Grillabend mit unserer „21-jährigen“ Krabbelgruppe organisieren, auf den wir uns alle bereits so lange freuen und mit meiner Freundin Britta frühstücken – bis zum Abend. 🙂

Kerstin Schmidt, Bad Bramstedt

Ich wünsche mir, mit meinen Liebsten den 60. Geburtstag vom 4.2. mit einem schönen Essen im Restaurant nachzuholen.
Gerne würde ich auch wieder einen Gottesdienst mit Gesang besuchen.

Claudia Brand, Malente

Ich freue mich so sehr darauf, endlich wieder frei arbeiten zu können und im Seminarraum meine Teilnehmer_innen begrüßen zu dürfen. Vielleicht noch mit Maske und Hygiene-Regeln, doch endlich wieder einen direkten Austausch. Das wäre so schön.

Martin Nedel, Glinde

Unser großer Wunsch ist es, dass wir nach dem Lockdown unseren 64. Hochzeitstag mit der ganzen Familie so schön feiern können wie die anderen Jahre.
Letztes Jahr haben wir durch den Engpass in den Restaurants die Feier vom Juni auf den August verschoben. Aber dann waren bis auf eine Enkelin alle da.
Hoffentlich klappt´s dieses Jahr! Schön wär´s!

Ursula Marheinecke, Hamburg

Ich wünsche mir, an einem freundlichen Sommerabend 2021 mit meinen erwachsenen Kindern und vielen anderen Hamburgern
auf dem Rathausmarkt zu hocken und ganz, ganz groß einen Film im Freiluftkino zu sehen!

Christine Hellwig, Hamburg

Ein Nachbarschaftsfest organisieren.

Carolin Goydke, Hamburg

Sobald es machbar ist, möchte ich mit meiner Jüngsten nach Hessen fahren,
um meine großen Kinder und meine Enkel zu besuchen.
All diese Zeit hier ist sehr traurig und anstrengend und man geht dabei kaputt.
In Hessen ist Liebe und es ist warmherzig. Anders als hier. Dort ist Erholung und Ruhe pur.
Das ist mein allergrößter Wunsch

Olivia Heim, Wesseln

Ich möchte gerne im August /September nach Wien und Melk fahren.

Wilfried Jurczyk, Rostock

Ich freue mich am meisten darauf, wieder ich selbst zu sein.
Ich wünsche mir, den Tod von Eric zu verkraften und damit klarzukommen…
Ich nehme mir vor, nach dem Lockdown mit meiner Frau ein Wochenende
in unserem Lieblingshotel in Büsum zu verbringen.

Hans-Josef Würtz, Kleve

Ich möchte wieder mit den Jungs in die Ramen-Bar gehen
und anschließend einen Dream-Catcher in der Klimperkiste trinken.
So wie früher!

Caroline W., Hamburg

Ich freue mich auf neue Herausforderungen in meinem Beruf.
Seit dem letzten Jahr durfte ich nicht arbeiten, sondern musste abwarten.
Meine Weiterbildung pausiert leider…

Chitra Ganesh, Hamburg

Ich freue mich am meisten darauf, dass meine Kirche nach Corona endlich die Missbrauchsgeschichten ernsthaft aufgearbeitet hat,
die Opfer eine Versöhnung erkennen, Frauen – statt in der Kirche – am Altar stehen.
Ich freue mich darauf, dass es meine Kirche überhaupt noch geben wird?
Es ist fünf nach zwölf, aber ich glaube an Wunder.

Wiltrud Wieder, Quarnbek

Ich freue mich darauf, wieder unbeschwert Fahrradreisen machen zu können und zwischendurch im Café zu sitzen und die Zeit zu genießen!

Tina Rademacher, Hamburg

Ich möchte wieder einmal einen Gottesdienst besuchen.
Die Nonnen aus Togo in Hamburg-Bergedorf besuchen, um ihnen für ihr Gebet zu danken. Mein Mann hat den Dachsturz überlebt.
Mit meinem Mann und dem Dackel in den Harz fahren, wandern und Waldluft schnuppern.
Und ich möchte gerne heilige, heilsame Orte entdecken und mit Menschen zusammensein, die mir gut tun.

Monika Mehrens, Hennstedt

Für die Erwachsenen ist es schon schwer auf die sozialen Kontakte zu verzichten, aber am schwersten ist es für die Kinder.
Für mich und meine Kinder möchte ich ein Gartenfest planen, um mit der ganzen Familie und Freunden das Leben zu feiern…

Sandra Ladzik, Schwerin

Nachdem ich meine Mutter wegen des Corona-Virus verloren habe, wünsche ich mir wieder Zuversicht und Freude am Leben.

Frank Lütje, Hamburg

Ich freue mich sehr auf eine Zusammenkunft mit meinen Freunden.
Ich vermisse sie sehr!

Ernest Chetachukwu Anudu, Hamburg

Da ich gerne reite, möchte ich von morgens bis abends im Stall sein und keine Begrenzung bei der Zeit haben.
Ich möchte mich, ohne Abstand zu halten und Masken zu tragen, mit Freunden treffen.

Johanna Fielstette, Hamburg

Ich möchte ein Fest mit meiner Familie feiern, eine Reise machen und zwanglos Freunde treffen.
Aber die Erfahrungen der vergangenen Monate möchte ich nicht vergessen, da ich gelernt habe, was wirklich wichtig ist im Leben.

Christof Fielstette, Hamburg

Ich möchte unsere syrische Sprachpartner-Familie, die jetzt in Husum wohnt und arbeitet, besuchen.
Und mit meiner Frau eine Radtour an der Donau von Passau nach Wien unternehmen.
Einen alten Freund nach über 40 Jahren in Rüdesheim besuchen.

Dieter Schlicht, Lübeck

Ich möchte gerne wieder Fußball spielen.

Julius Nelson Raju, Hamburg

Ich freue mich am meisten darauf, im Dom zu Tallinn, Estland, ein Orgelkonzert zu spielen.
Ich wünsche mir, wieder ohne Corona-Maßnahmen reisen zu können.
Ich nehme mir vor, mich beruflich als Organistin fit zu halten.

Dagmar Koptein, Lübeck

Ich möchte mit meinen 80-jährigen Eltern eine Sommertour in die alte Heimat unternehmen!

Holger Schröfel, Schafflund

Ich möchte wieder mit meinem Freund Frank pilgern.
Wie die letzten zwei Jahre auch. Es war immer ein wunderschönes Erlebnis.

Stephan Rodekurth, Honigsee

Ich freue mich darauf, meine Familie in Dresden und Stuttgart wieder zu besuchen und zu meiner Familie nach Ecuador zu fliegen.
Ich möchte gerne wieder Reisen, ins Kino gehen und zum Shoppen nach Hamburg fahren.
Ich freue mich darauf, in ein Konzert oder Musical zu gehen oder spontan am Wochenende zu verreisen, ins Schwimmbad und ins Restaurant zu gehen.

Valeria Beck, Flensburg

Ich möchte ein Hühnerwiese-Fest mit allen Hühnerpaten feiern.
DLRG- Training / Wassergymnastik geben können.

Rainer Helmke, Wedel

Ich möchte wieder mit meinem Freund Frank pilgern.
Wie die letzten zwei Jahre auch. Es war immer ein wunderschönes Erlebnis.

Stephan Rodekurth, Preetz

Ich freue mich darauf, wieder auf Partys mit meinen Freunden zu gehen.

Anna Vatterodt, Hamburg

Wenn der Lockdown vorbei ist, also Corona wirklich beherrschbar ist, dann möchte ich eine riesige Party bei mir zu Hause schmeißen. Ich möchte alle einladen – auch die Nachbarn. Die ganze Nacht soll Musik laufen. Ich will mit allen quatschen, tanzen, lachen und laut mitsingen. Ich möchte, dass an diesem Abend alle Sorgen und Ängste vergessen sind.

Joanna Figgen, Hamburg

Ich wünsche mir, mich wieder mit meinen Freunden frei treffen zu können, um wieder zusammen essen und feiern zu gehen. Zudem nehme ich mir vor, nach der Pandemie mein Reiseziel Japan zu besuchen und die Kultur kennenzulernen. Als allerletztes wünsche ich mir, dass Gott bei allen ist, die ihn brauchen und dass er, diese beschützt.

Michelle Maria Grabener, Hamburg

….sich wieder umarmen zu dürfen.
….dass unsere Kirchen wieder voll werden. Da ich wegen Krankheit ans Haus gebunden bin, wünsche ich, dass viele der wunderbaren Angebote während der Coronazeit beibehalten werden. Gottesdienst, eucharistische Anbetung etc. im TV !!
….mit Gott im täglichen Gebet verbunden zu sein und bis zum Tod mein Leben auf ihn hin auszurichten.

Monika Wulff, Kröppelshagen-Fahrendorf

Wieder in einem Restaurant mit der Familie essen zu gehen.

Patrick Vatterodt, Hamburg

Ich freue mich am meisten darauf, wieder in Clubs und Bars zu gehen!
Ich wünsche mir, viel Gesundheit.
Ich nehme mir vor, nach Helgoland mit Leo und Moritz zu fahren.

Maximilian Velsmann, Hamburg

Ich habe fest vor, neue Menschen kennenzulernen und mit ihnen etwas zu unternehmen.
Vielleicht gehen wir ja zusammen in die Oper.

Ev-Catherine Moser, Hamburg

Spenden

Werden Sie aktiv.
Spenden Sie für die MISEREOR-Fastenaktion!

Mit Ihrer Spende an Misereor helfen Sie indigenen Völkern in Bolivien beim Kampf um ihre Rechte, ihren Grund und Boden und ihr Überleben.

Danke für Ihre Unterstützung!

Unterstützung

Wenn Sie oder Menschen, die Sie kennen, Hilfe benötigen: Wir sind für Sie da. Gerade jetzt in diesen schwierigen Zeiten. Hier finden Sie einige Kontakt- und Beratungsmöglichkeiten.
EFL_Telefonische_Beratung-768x275
Ehe-, Familien- und Lebensberatung
Internetseelsorge
Telefonseelsorge der Caritas
Ökumenische Telefonseelsorge
Junge Seelsorge